Bild: Bolivien - Salar

www.Traveljunkies.at

Simone & Andi everytime on tour

decsnlenfrites

Reisekosten China

China gilt als Mittelklasse Reiseland. Die Auswahl an Unterkünften und Restaurants sind groß und der Preisunterschied zwischen gehobener und günstiger Unterkunft enorm. So kann man in China sowohl mehrere hundert Euros pro Nacht für ein Luxus Apartment ausgeben, wie auch recht günstig im Dorm nächtigen. Restaurantpreise sind aber generell eher hoch und auch die Preise für Transport nicht gerade günstig, wenn man die Strecken die man zurücklegt betrachtet.

Die nationale Währung ist der Yuan, welcher auch überall mit EC oder Kreditkarte am Automaten behoben werden kann.

Transportkosten

Die Bus- und Bahnsysteme sind sehr gut ausgebaut. Zwischen den Städten verkehren Hochgeschwindigkeitszüge und zu den Dörfern ständige Busse. Man hat also eine enorme Auswahl an unterschiedlichen Verkehrsmitteln, was sich auch auf den Preis niederschlägt. Der regionale Bus kostet z.B.:  nur einen Bruchteil vom Hochgeschwindigkeitszug. Für eine Stunde Busfahrt zahlt man meist 5-7€ und für den Zug etwas mehr als in Deutschland oder Österreich.

Eine Taxifahrt ist in den Städten nicht besonders teuer und verhandeln hat aufgrund der Sprachbarriere kaum Sinn :-)

Unterkunftskosten

Die Kosten für eine Unterkunft sind in China ziemlich unterschiedlich. Für ein gutes Doppelzimmer mit Bad aber ohne Klimaanlage, zahlt man meist 20€, wenn man nicht den Reiseführern folgt sondern selber herum geht und Preise verhandelt. Wir bekamen meist ein gutes großes Zimmer mit Bad, einem Büro und einem PC oder Laptop mit Internet um kaum mehr als 20€ für 2 Personen. Im Lonely Planet verzeichnete Backpacker, verlangen für das Dormbett meist 15-20€ pro Bett – also unbedingt selber suchen denn es gibt ziemlich viele Unterkünfte in Gehdistanz!      

Dorms und Backpacker gibt es im ganzen Land und sind fast immer teurer als Hotels!

Lebensmittelkosten

Die Restaurantpreise in China sind recht unterschiedlich. Für ein Essen am Straßenstand zahlt man 5-7€ und in einem günstigen Restaurant meist 10€. Wenn man aber halbwegs gut essen möchte muss man mindestens 15€ pro Essen berappen.

Write comment (0 Comments)

Suchen

FacebookGoogle Bookmarks

Wir die Traveljunkies

Simone und Andi Portrait 2

News

Dieses Jahr war die Reiseplanung besonders schwer, denn das immer größer werdende Problem des Zika-Virus hat die Reiseregionen extrem stark eingeschränkt.

 

Geheimtipp: wer hätte es sich gedacht, dass wir menschenleere Strände, geheimnisvolle Nebelwälder, wunderschöne Wanderregionen und Wüsten ohne Touristen auf den Kanaren antreffen? 😊  

Reisen

Monate auf Reisen: 49

Bereiste Länder: 69

Genächtigte Tage im Zelt: 880

Reiserouten

weltkarte und routen gro2

Fernweh