Bild: Bolivien - Salar

www.Traveljunkies.at

Simone & Andi everytime on tour

decsnlenfrites

Reisekosten Tibet

Tibet gilt als Mittelklasse Reiseland, ist aber deutlich günstiger als China. Die Auswahl an Unterkünften und Restaurants sind gering. Restaurantpreise sind generell eher günstig und auch die Preise für Transport sind recht billig, wenn man die Strecken die man zurücklegt betrachtet.

Die nationale Währung ist der Yuan, welcher auch überall mit EC oder Kreditkarte am Automaten behoben werden kann.

Transportkosten

Das Bussystem ist auch hier gut ausgebaut. Zwischen den Dörfern verkehren Busse, wobei es schwierig sein kann ein Busticket zu ergattern, denn China sieht in den Regionen Touristen nicht besonders gerne. Die Ticketverkäufer sind angehalten den Touristen keine Tickets zu verkaufen daher einen einheimischen zum Ticketschalter schicken.

Für eine Stunde Busfahrt zahlt man meist 3-5€. Eine Taxifahrt ist in den größeren Dörfern recht günstig.

Unterkunftskosten

Die Kosten für eine Unterkunft sind in Tibet ebenso recht günstig. Für ein gutes Doppelzimmer mit Bad, Heizung und Balkon, zahlt man meist 15€. Die Tibeter sind enorm gastfreundlich weshalb auch jegliches Service inkludiert ist – selbstverständlich auch Frühstück am Zimmer mit Tee und Gebäck.

Backpacker gibt es kaum und daher auch keine Dorms oder junge Touristen.      

Lebensmittelkosten

Die Restaurantpreise in Tibet sind günstig. Für ein Essen im einfachen Restaurant „Momos“ zahlt man 3-5€ und in einem etwas besseren Restaurant meist 10€. Die Küche in Tibet ist absolut schmackhaft, wenn auch einfach und energiehaltig. Den Yaktee muss man mögen, eine Einladung dazu sollte man aber nicht ausschlagen

Write comment (0 Comments)

Suchen

FacebookGoogle Bookmarks

Wir die Traveljunkies

Simone und Andi Portrait 2

News

Dieses Jahr war die Reiseplanung besonders schwer, denn das immer größer werdende Problem des Zika-Virus hat die Reiseregionen extrem stark eingeschränkt.

 

Geheimtipp: wer hätte es sich gedacht, dass wir menschenleere Strände, geheimnisvolle Nebelwälder, wunderschöne Wanderregionen und Wüsten ohne Touristen auf den Kanaren antreffen? 😊  

Reisen

Monate auf Reisen: 49

Bereiste Länder: 69

Genächtigte Tage im Zelt: 880

Reiserouten

weltkarte und routen gro2

Fernweh