Bild: Bolivien - Salar

www.Traveljunkies.at

Simone & Andi everytime on tour

decsnlenfrites

Reisekosten Costa Rica

Costa Rica ist absolut kein Billigreiseland und somit teurer als Panama, viel teurer als Nicaragua, aber auch teurer als Argentinien, Neuseeland oder Australien. Die Nationalwaehrung ist der "Colon", jedoch werden auch in Costa Rica aufgrund des ernormen Touristenvolumens aus den USA alle Preise in US$ angegeben. Dies geht sogar soweit, dass manche Unterkuenfte ausschliesslich mit US$ bezahlbar sind. Aus diesem Grund werden wir wieder alle Preise in US$ angeben.

Transportkosten

Die Transportkosten sind in Costa Rica recht guenstig, wobei auf fast allen Strecken ausschliesslich Chickenbusse bzw. ausrangierte Busse aus den USA verkehren, die an Komfort und Qualitaet zu wuenschen uebrig lassen. Pro Stunde Busfahrt bezahlt man ca. 2 US$.

Taxifahrten in der Stadt sind mit Vorsicht zu geniessen, denn die Preisschwankungen reichen von 5 US$ - 25 US$.  

Unterkunftskosten
Die Kosten fuer Unterkunft schlagen sich in Costa Rica deutlich aufs Budget nieder. Nur schwer sind Doppelzimmer unter 35 US$ zu finden und meist zahlt man 40 - 45 US$ fuer ein recht passables Zimmer. Im Vergleich zu Panama und Nicaragua ist in Costa Rica das Fruehstueck immer im Preis inkludiert.

Die Preise sind im ganzen Land ziemlich gleichbleibend und nur schwer sind guenstigere Unterkuenfte zu finden.

Lebensmittelkosten
Auch die Kosten fuer Lebensmittel sind in Costa Rica enorm teuer. Bereits das Fruehstueck schlaegt sich saftig auf den Geldbeutel nieder. Fuer ein einfaches Fruehstueck (Kaffee, Toast, Butter, Ei) muss man minestens 6 US$ berappen. Wenn man gerne ein Muesli oder ein Spanischomlett verspeisen moechte kann dies auch gleich mal zwischen 8 - und 10 US$ kosten. Generell beginnt die Speisekarte bei etwa knappen 8 US$ fuer ein einfaches Essen, wobei z.B. ein Fischgericht (der eh genau vor der Haustuer schwimmt) sich mit 18 US$ niederschlaegt.

Die einzige guenstige Moeglichkeit zu speisen, ist das Menue Casado (typisches Gericht der Ticos). Dies besteht meist aus Reis, Bohnen, Salat, frittierten Bananen und einem kleinem Stueck Fleisch oder Fisch. Der Preis liegt hier meist bei 5 -6 US$, jedoch ist das Menue fast nur ausserhalb der Touriorte erhaeltlich. Fuer ein kleines Bierchen im Restaurant (0.33 L) bezahlt man gleich mal 3 US$.

Die Preise im Supermarkt sind enorm. Fuer 1kg Tomaten bezahlt man 4 US$,  fuer Brokkoli 2.5 US$, fuer ein lausiges Baguete 2 US$ und fuer eine Thunfisch- oder Gemuesedose mindestens 2 US$. Guenstig ist hiesiges Obst (z.B. Papaya 0.5 US$), Zigaretten 1 US$ und 1L Bier 3 US$. 

Spartipps

In Costa Rica gibts so einiges zu beachten. Die Taximeter sind oft getuerkt, so dass enorme Preisunterschiede entstehen (wie oben erwaehnt 5 - 25 US$). In der Nebensaison lassen sich recht gute Preise bei den Unterkuenften erzielen, wenn man etwas um den Preis feilscht. Die meisten Nationalparks sind nicht Guidepflichtig und Campen ist in fast jedem erlaubt, weshalb natuerlich der Spass Wildnis enorm abenteuerlich und gleichzeitig guenstig erlebbar wird.
Write comment (0 Comments)

Suchen

FacebookGoogle Bookmarks

Wir die Traveljunkies

Simone und Andi Portrait 2

News

 

Geheimtipp Sommer: wer hätte es sich gedacht, dass wir menschenleere Strände, geheimnisvolle Nebelwälder, wunderschöne Wanderregionen und Wüsten ohne Touristen auf den Kanaren antreffen? 😊  

Reisen

Monate auf Reisen: 49

Bereiste Länder: 70

Genächtigte Tage im Zelt: 880

Reiserouten

weltkarte und routen gro2

Fernweh