Bild: Bolivien - Salar

www.Traveljunkies.at

Simone & Andi everytime on tour

decsnlenfrites

Reisekosten Nicaragua

Nicaragua ist wohl das guenstigste zu bereisende zentralamerikanische Land. Die Preise sind etwas guenstiger als in Panama bzw. viel guenstiger als in Costa Rica bei fast gleichem Standard. Die nationale Waehrung ist der hiesige "Cordoba", jedoch werden aufgrund der grossen Touristenstroeme aus den USA fast alle Preise in US$ angegeben. Man wuerde es fast nicht glauben, aber dies reicht vom lokalem Bus bis zum Supermarkt. Aus diesem Grund werden die nachstehenden Preise in US$ angegeben.

Transportkosten

Die Kosten fuer den Transport sind augesprochen guenstig, obwohl der Liter Benzin bereits ueber 1$ kostet. Wie in allen lateinamerikanischen Laendern kalkuliert sich der Preis aus der Reisedauer. Die Kosten pro Stunde Minibusfahrt (Expressbus) belaufen sich auf ca. 1US$, waehrend der lokale Chickenbus etwa 80$Cent kostet.

Taxifahrten in der Stadt sind hier absolute Verhandlungssache, aber meist bezahlt man 80 US$Cent pro Person.

Unterkunftskosten Die Kosten fuer die Unterkunft variieren innerhalb des Landes extrem und schlagen sich meist deutlich aufs Budget nieder. Fuer ein einfaches aber nettes Dopplezimmer an der Pazifikkueste (zB. San Juan del Sur) bezahlt man 25 - 30 US$ in der Nebensaison. In den Touristenorten im Landesinneren sind die Preise immer noch sehr hoch und belaufen sich meist auf 20 - 25 US$ fuer ein Doppelzimmer. Am guenstigsten wirds im Landesinneren wenn man dort die klassischen Touristenpfade verlaesst und man somit das erste Mal einen Ueberblick ueber das normale Preisniveau erhaelt. Hier bezahlt man kaum mehr als 15 US$ fuer ein einfaches, aber meist tolles Doppelzimmer mit gutem Ausblick. Die hier angefuehrten Unterkunftskosten sind ohne Fruehstueck kalkuliert.
Lebensmittelkosten

Die Kosten fuer Lebensmittel sind in Nicarague ausgesprochen guenstig. Fuer ein typisches lokales Essen (Reis, Bohnen, Huhn oder Rind, Grillkaese und Salat) bezahlt man meist nur 2 - 3 US$. Auch in den Touristenviertel sind die Preise moderat und belaufen sich meist auf 4 - 5 US$ fuer ein gutes Essen. Estwas teurer wirds wie immer an der Pazifikkueste; wo die Speisekarte bei etwa 10 US$ beginnt.

Die Lebensmittelkosten im Supermarkt sind ausgesprochen gunstig 1kg. Tomaten kostet meist 1 US$, 1kg Huhn 3-4 US$, 1 L Bier 0.80US$ und Zigaretten 0.80US$.

Spartipps In Nicaragua ist es meist wirklich schwierig Geld zu sparen. Das Unterkunftsangebot ist ausserhalb der Touripfade ziemlich gering und ebenso stellt sich dort auch meist nur ein Restaurant. Auf den ausgetretenen Pfade gilt so wie immer: Retsaurants und Hotels vergleichen, dann laesst sich sicher einiges sparen.
Write comment (0 Comments)

Suchen

FacebookGoogle Bookmarks

Wir die Traveljunkies

Simone und Andi Portrait 2

News

Dieses Jahr war die Reiseplanung besonders schwer, denn das immer größer werdende Problem des Zika-Virus hat die Reiseregionen extrem stark eingeschränkt.

 

Geheimtipp: wer hätte es sich gedacht, dass wir menschenleere Strände, geheimnisvolle Nebelwälder, wunderschöne Wanderregionen und Wüsten ohne Touristen auf den Kanaren antreffen? 😊  

Reisen

Monate auf Reisen: 49

Bereiste Länder: 69

Genächtigte Tage im Zelt: 880

Reiserouten

weltkarte und routen gro2

Fernweh